Mit den Fördertürmen der früheren Herner Zechen Mont-Cenis und Teutoburgia im Hintergrund feierten die Frauenhilfsfrauen Dreifaltigkeit „Halbzeit“ in der Bäckerei Brinker.

Die Frauenhilfe Dreifaltigkeit der Petrus-Kirchengemeinde traf sich am 30. Juni zum Übergang in eine kurze Sommerpause in der Bäckerei Brinker in Herne-Süd. 

Leiterin Irmhild Hartmann hatte für alle Teilnehmenden eine besondere Überraschung parat: Eine Karte zum Aufstellen mit dem aufgeklebten Foto verschiedener Sommerblumenwiesen. Dazu ein gefalteter bunter Schmetterling aus Papier im Anflug auf die Blumen. Ebenso verteilte Frau Hartmann ein laminiertes Erinnerungs-Gruppenfoto vom zurückliegenden Frauenhilfsjubiläum. 

Mit diesen Überraschungen mundeten den Frauen (nebst drei Männern) Kaffee und Kuchen in ganz besonderer Weise. 

Text und Foto: H. Bastert