Die Orgel in der Christuskirche strahlt in neuem Glanz!

Erstellt am 19.05.2022

 Ein Instrument braucht regelmäßige Pflege, dazu zählt die jährliche Hauptstimmung, bei der auch immer kleinere Instandsetzungsarbeiten ausgeführt werden wie beispielsweise die Ersetzung abgenutzter Filzbeläge oder die Reinigung der Tasten.

Als aber die elektrische Anlage immer wieder Defekte aufwies und notdürftig geflickt werden musste, auch Töne öfter ausfielen, war klar, dass eine größere Instandsetzung vorgenommen werden musste, um die Orgel für die nächsten Jahrzehnte einsatzfähig zu halten.

Das waren zunächst Ausbau, Reinigung und Pflege aller Pfeifen, und vor allem: die komplette Erneuerung der veralteten Elektrik der 1950iger Jahre auf den heutigen Stand.

Es war auch nötig, die alten elektrischen Verbindungen vom Spieltisch zu den Pfeifen auf den heutigen Stand zu bringen und damit sicher zu machen sowie Pflegearbeiten an Tasten und Gehäuse vorzunehmen.

Das I-Tüpfelchen der Arbeiten waren dann die drei neuen Register, mit denen die Disposition der Orgel erweitert wurde, um die Klangfarben zu bereichern, darunter auch Pfeifen der alten Lutherkirchen-Orgel.

Den Abschluss der Arbeiten bildete eine sog. Intonation, bei der der beste Klang der einzelnen Pfeifen gesucht wird, aus dem sich schließlich der harmonischste Zusammenklang ergibt.

 

Um das Ergebnis der Arbeiten  der Gemeinde akustisch vorzuführen, findet am 29. Mai 2022 um 17h ein Orgelkonzert in der Christuskirche statt, ausgeführt von den drei Organistinnen der Gemeinde: Kerstin Heppener, Jioyung Kwak und Brigitte Wilms.

Eintritt frei, eine Spende ist sehr willkommen