Vorbereitung auf den Weltgebetstag

Erstellt am 13.02.2020

Aufmerksame Zuhörerinnen beim Vortrag von Nora Madry

Frauenhilfsleiterin Irmhild Hartmann (rechts) überreichte Nora Madry nach ihrem Vortrag eine Dankesgabe der Frauenhilfe für ihren ökumenischen Einsatz in der Dreifaltigkeitskirche.

Ökumenische Vorbereitung des Weltgebetstages

Am ersten Donnerstag im Februar stellte Nora Madry, Mitarbeiterin der katholischen Herz-Jesu-Gemeinde Herne, den Frauen der Frauenhilfe Dreifaltigkeit den Weltgebetstag 2020 vor, den Frauen aus Simbabwe vorbereitet haben. Dabei konnte sie die Fotos und Texte aus Simbabwe mit eigenen Reiseeindrücken von einer Reise nach Südafrika.

Dass die afrikanischen Frauen einen erheblichen Beitrag zur Entwicklung ihres krisengeschüttelten Landes leisten auf der Grundlage ihres christlichen Glaubens beitragen, konnte Nora Madry mit ausgewählten Fotos von Selbsthilfeprojekten darstellen. Anschließend beantwortete sie Fragen auch mit Blick auf die politische Lage des Landes, das viele Jahrzehnte durch die harte Hand des Diktators Mugabe geführt wurde.

Der ökumenisch gefeierte Weltgebetstag findet in diesem Jahr am Freitag, dem 6. März, um 15 Uhr, statt mit Frauen aus Herne-Süd und Constantin in der Herz-Jesu-Kirche an der Altenhöfener Straße. Im Anschluss gibt es im Gemeindehaus an der Kirche ein gemeinsames Kaffeetrinken.